Kreisköniginnenpokal - Schützenkreis Lübbecke

SchützenkreisLübbeckeMitglied imWestfälischen Schützenbund

Direkt zum Seiteninhalt

Kreisköniginnenpokal

Chronik
Majestätisch ist der Wettbewerb um den Kreisköniginnenpokal alle mal. Und was die gute Stimmung unter den Teilnehmerinnen angeht, war der jüngste Wettbewerb in Dielingen wohl kaum zu toppen.
Insgesamt haben 52 Jung- und Altköniginnen aus dem Schützenkreis Lübbecke um die begehrte Trophäe geschossen. Katharina Tempelmeier aus Kleinendorf und Chantal Wilking aus Arrenkamp hießen am Ende die Sieger in der Reininger Schützenhalle. Nach dem geselligen Kaffeetrinken schossen 25 Jungköniginnen und 27 Altköniginnen mit dem Luftgewehr aufgelegt (zehn Meter) um den Kreisköniginnenpokal. Nach der Auslosung der Reihenfolge hatte jede Schützin sechs Schuss. Davon kamen fünf in die Wertung. Neben der Frauenwartin des Schützenkreises Lübbecke, Heike Vogt, sorgten Tanja Lohmeier, Angela Fechner, Silke Röttcher und Michaela Reitmeyer für einen reibungslosen Ablauf. Für ausgelassene Stimmung sorgte DJ Tobias Reitmeyer. Das sicherste Händchen unter den Altköniginnen bewies in diesem Jahr Katharina Tempelmeier vom Schützenverein Kleinendorf. Mit 49/51,4 Ringen verwies sie ganz knapp Diana Duffe vom Varlheider Schützenverein (49/51) und Bettina Tockhorn vom gastgebenden Reininger Schützenverein (48/50,2) auf die Plätze. Übrigens konnte sich auch im Vorjahr eine Kleinendorfer Schützin den Kreisköniginnenpokal sichern: Anette Eckstein. Den Kreispokal der Jungköniginnen sicherte sich Chantal Wilking aus Arrenkamp (49/50,2). Gegen die versierte Schützin hatten Lara Feldmann aus Drohne (48/50,8) und Toni Celine Sandmöller aus Reiningen (48/50,5) keine Chance und landeten auf den Plätzen zwei und drei. Im zurückliegenden Jahr hatte Vera Hohlt aus Drohne die Trophäe geholt

SchützenkreisLübbeckeauf Facebook

Zurück zum Seiteninhalt