Bezirkskönigschießen - Schützenkreis Lübbecke

SchützenkreisLübbeckeMitglied imWestfälischen Schützenbund

Direkt zum Seiteninhalt

Bezirkskönigschießen

Chronik
Bezirksmajestäten in Oppenwehe proklamiert!
Im Rahmen des Bezirkskönigsschießens in Oppenwehe wurden am 21. September 2019 die neuen Bezirkskönige ausgeschossen.
Ausrichter des jährlich wiederkehrenden Großereinisses des Schützenbezirks war der Schützenkreis Lübbecke.
Am Start waren über hundert Würdenträger(-innen) der Altschützen, Jugendlichen und Kinder.
Zur  Teilnahme aufgerufen waren alle amtierenden weiblichen oder männlichen  Jugendkönige, Schützenkönige, Kreisjugendkönige und Kreiskönige aus den  Vereinen, die dem Westfälischen Schützenbund angeschlossen sind. Zudem  waren alle Schützen, Damen, Jugendliche und Kinder startberechtigt, die  beim vorangegangenen Kreiskönigsschießen die Ränge zwei bis fünf belegt  hatten.
Riesenjubel  brandete auf, bei der Verlesung des neuen Bezirkskinderkönigs. Der  Schützenverein Haldem konnte den Titel mit Nico Kirchhoff verteidigen.  Die Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren mussten, wie im letzten Jahr  auch, zwischen den beiden Schießeinheiten eine Bewegungseinheit  absolvieren. Das Kinderkönigsschießen wurde von Burkhard Kemena  durchgeführt. Auf den weiteren Plätzen folgten Zoe Tiemann vom  Schützenkreis Minden und Klara Hooge von der Schützengesellschaft zu  Herford die sich äußert knapp geschlagen geben mussten.
 Der Titel bei den Jugendlichen ging an Indra Stäube vom Schützenverein  Oetinghausen. Bei den Teilnehmern von zwölf bis 20 Jahren verwies sie  mit einem Wahnsinns-Teiler von 2,23 (Tagesbestleistung) die Konkurrenz  auf die Plätze. Rang zwei belegte Tobias Ballmeyer vom Schützenverein  Offelten, Rang drei ging an Lukas Lähkamp, der für den Schützenkreis  Lippe gestartet war.
Spannend  ging es auch beim Wettkampf der Altmajestäten zu. Andreas Vögeding vom  Schützenverein Levern setzte sich äußerst knapp mit einem Teiler von  4,00 gegen Nina Welpinghus von der Schützengesellschaft Halle (Teiler  8,60) und Reinhard Kruse, der für den Schützenkreis Minden gestartet war  (9,21), durch. Der sichtlich gerührte Andreas feierte mit seinem Anhang  aus Levern ausgiebig bis spät in den Abend.
Beim  parallel laufenden Wettkampf um den Bezirkskaiserpokal für alle  ehemaligen Bezirkstitelträger verwies Monika Schoßland-Wannhof mit dem  besten Teiler von 5,00 Rüdiger Eichhorn mit einem Teiler von 5,38 auf  Rang zwei. Dritter wurde Willi Kolkmann mit einem Teiler von 15,29.
Bevor  die neuen Titelträger als äußeres Zeichen ihrer Würde die Insignien  erhielten, bedankte sich Burkhard Kemena bei den Schießverantwortlichen  Ralf Eikenhorst, Michael Quittschau, Edith Taake, Henrik Pieper und  Tatjana Spreen für deren Unterstützung, lobte den fairen Wettkampf und  stellte die durchweg guten Ergebnisse heraus.

Ergebnislisten:
König

SchützenkreisLübbeckeauf Facebook

Zurück zum Seiteninhalt