Schützenkreis Lübbecke

Mitglied im Westfälischen und Deutschen Schützenbund

Ehrungen - Siegerehrung Sportschützen 2017

25.11. 2017 Meier's Deele Opw - Quelle Heidrun Mühlke Westfalenblatt vom 27.11.2017-Fotos Thorben Stevener

Stemwede-Oppenwehe(WB), Egal ob Gewehr oder Pistole, der Schießsport spiegelt sich in all seinen Facetten in den Erfolgen der heimischen Sportschützen wieder.

Am Samstag konnten die erfolgreichen Akteure in der 54. Siegerehrung des Schützenkreises Lübbecke im Saal des Gasthauses Meiers Deele in Oppenwehe Pokale und Urkunden entgegennehmen.

Bevor Rundenwettkampfleiter Hermann Buschmann im anschließenden Ehrungs-Marathon Urkunden und Nadeln überreichen konnte, dankte Bollmeier besonders den Verantwortlichen auf den Schießständen sowie Alfred Kulinna, der die Internetseiten bereits im 20. Jahr betreut.

Sowieso funktioniere vieles im Schützenkreis gut, wusste Kreissportleiter Günter Sprado zu berichten. »Dennoch sollten wir auch im Schießsport nicht vergessen, dass wir uns weiter entwickeln müssen. Es ist unumgänglich, einen Weg zu finden, um unserem Sport treu zu bleiben und uns gleichermaßen der modernen Welt anzupassen«, betonte er.

Insbesondere sollte jeder Verein seine Schützen dazu motivieren, sich im Schießsport weiterzubilden, etwa als Schießsportleiter, Übungsleiter, Kampfrichter oder letztendlich sogar als Dozent im Schützenkreis mitzuwirken. »Das ist manchmal nicht einfach, aber ich bin mir sicher, gemeinsam werden wir den Weg meistern«, ermunterte Sprado die anwesenden Grünröcke.

Ausführliche Ergebnisse der Sportschützen-Ergebnisse (Rundenwettkämpfe, Mannschaften/Einzelschützen) finden sich im Internet. schuetzenkreis-luebbecke.de

  • DM Teilnehmer

  • WSB Ehrenadel von links: Karl-Heinz Bollmeier, Walter Wimmer, Dieter Bredebusch, Wilfried Pöttker, Horst Arensmeier, Sebastian Siebe, Günter Sprado
  • Im Fokus dieser Traditionsveranstaltung standen nicht nur Ehrungen, sondern auch Geselligkeit und Zusammenhalt. Gleichermaßen wird auch vorbildliches Engagement im Verein und darüber hinaus gewürdigt und mit der Goldenen Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes (WSB) ausgezeichnet. »Für mich ist es eine besonders ehrenvolle Aufgabe, verdiente Schützen mit dieser Nadel zu ehren«, freute sich Schützenkreis-Präsident Karl-Heinz Bollmeier aus Oppenwehe.

    Horst Arensmeier war einer von ihnen. »Er ist Sportschütze mit vielen Teilnahmen an Meisterschaften bis hin zur Deutschen Meisterschaft in der Disziplin Trap«, betonte Bollmeier. Seit fast 20 Jahren sei Arensmeier Mitglied im Leverner Schützenverein und seit 2000 dort Schriftführer.

    Mit der WSB-Nadel ausgezeichnet wurde auch Dieter Bredebusch. Der aktive Sportschütze im Vehlager Schützenverein ist seit 2009 Bataillonsadjutant und war 1988 Jungkönig.

    Dritter im Bunde war Wilfried Pöttker vom Schützenverein Levern. Der 64-Jährige ist seit 1970 im Verein und war viele Jahre stellvertretender Kommandeur. »Er ist ein vorbildlicher Traditionsschütze«, brachte es Bollmeier auf den Punkt.

    Der zweite Sportleiter im Verein der Wehdemer Schützen, Sebastian Siebe, war der Jüngste unter den zu Ehrenden. Er erhielt 1995 den Ehrenteller zur Landesmeisterschaft, war 2008 Jungkönig, in den vergangenen drei Jahren Vereinsmeister und ist seit zwölf Jahren Jugendwart im Wehdemer Schützenverein.

    Bereits seit 50 Jahren ist Walter Wimmer Mitglied im Schützenverein Varlheide und konnte unzählige Erfolge, darunter auch überregionale Siege, feiern. Seit 2010 ist er Träger der Sebastianusnadel des DSB. Unermüdlich ist sein Einsatz im Traditionsbereich des Vereins.

 

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online